';
side-area-logo

CAMP STAHL STÜTZPUNKT PLAUEN

FÜR KINDER, ELTERN & LEHRER IN NOT

Konzept und eine Idee

Wir sind ein Anlaufpunkt für Kinder, Eltern und Lehrer in Not. Wir hören zu und handeln sofort!

Nur ein sofortiges Zeichen und handeln gegen Mobbing, Gewalt und Vorurteile zeigt allen Schülern und einer ganzen Stadt, dass man nicht wegschaut und eine klare Haltung gegen Gewalt und jeglicher Form der Ausgrenzung einnimmt.

„Wir bieten unsere Hilfe dafür an, denn es müssen neue Wege gegangen werden, wenn die alten nicht wirksam, zielgerichtet und nachhaltig genug gewesen sind.

Denn es muss sich endlich etwas verändern im Umgang mit der „Wahrheit“ und der traurigen Realität, sowie der Tatsache das Mobbing, Gewalt und Vorurteile eben keine Ausnahmen und Einzelfälle an „allen“ Schulen in Deutschland sind.“ (Carsten Stahl)

Carsten Stahl & Thomas Hedrich

Gemeinsam mit Carsten Stahl zeigen wir Mut und Stärke und sind Vorbilder mittlerweile für tausende von Menschen. Systematische Gewalt und Mobbing geht uns alle an. Wir gehen an die Schulen, wir geben den Schülern und den Lehrern eine Stimme!

Wir wollen wissen, was jeder einzelne von ihnen erlebt hat. Kinder, die schon früh geschlagen wurden, werden auch selber zuschlagen. Vor diesem Kreislauf wollen wir sie bewahren. Beleidigungen und körperliche Attacken auf dem Schulweg oder nach der Schule, persönlich oder feige via Internet und soziale Medien, dürfen nicht zur Selbstverständlichkeit werden.

Sind wir in der Lage Warnzeichen zu erkennen? Wieso hat mein Kind keine Lust mehr zu spielen? Wieso wirkt es ständig traurig? Das Mittagessen bleibt fast unberührt stehen. Hinzu kommen Schlafprobleme und unbegründete Ängste.

Diese Anzeichen deuten oft auf einschneidende Erlebnisse im privaten Umwelt. Wichtig ist schnell zu handeln, Hilfe zu holen und Fragen zu stellen. Denn laut Statistik stirbt jeden zweiten Tag in Deutschland ein Jugendlicher durch Selbstmord.

Unsere Gesellschaft ist im Wandel. Wir betreten das digitale bzw. Kommunikationszeitalter. Jeder von uns kann seinen Beitrag dazu leisten, die Schwächsten unserer Gesellschaft zu schützen. Weil Kinder unseren Schutz brauchen!

Unsere Kurse sind lösungsorientiert und dem Alter und der Entwicklung der jeweiligen Kinder angepasst. Sie fördern und unterstützen die Einrichtungen in den Bereichen Wertevermittlung, Mediation, Miteinander Spielen, Miteinander Lernen und Einander Helfen. Eine Nachhaltigkeit wird durch regelmäßiges und intensives Coaching gewährleistet.

Die positive Entwicklung des Selbstbewusstseins und des Selbstwertgefühls entscheidet darüber, ob ein Mensch sich frei entfalten kann. So wird er seine Ziele erreichen und ein glückliches und erfolgreiches Leben führen.

Fehlendes Selbstbewusstsein und mangelhaftes Selbstwertgefühl können zu schlechten Leistungen in der Schule, Perspektivlosigkeit und Isolation führen.

Unsere Gewaltpräventionskurse sorgen dafür, dass alle Teilnehmer/innen ihr Selbstbewusstsein deutlich steigern. Die Kinder und Jugendlichen bekommen die Möglichkeit, Konfliktsituationen erfolgreich zu bewältigen und ihr Leben gewaltfrei zu gestalten. Somit werden sie weder Opfer noch Täter von Gewalttaten.

thomas-hedrich-camp-stahl-pausa

Die einzelnen Projekte werden ganz individuell auf den Bedarf ihrer Einrichtung zugeschnitten.

Wir kommen in Ihre Schulen und Einrichtungen. Halten Vorträge und führen Gewaltpräventionstrainings durch. Wirksam, eindrucksvoll und nachhaltig. Die Kinder müssen nichts trainieren, sondern anwenden. Guten Tag, Auf Wiedersehen, Bitte und Danke. Die Grundregeln des normalen Miteinander. Einfach aber wirkungsvoll!

Sprechen Sie und an! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf bevor es zu spät ist!

Thomas Hedrich (Stützpunktleiter) und Carsten Stahl (Gründer von Camp Stahl e.V.)

Kontakt

Camp Stahl Stützpunkt Plauen
Mobil: 0172/ 138 346 8

Kontakt
EVENTS
&
Kontakt


EWTO Schulen Thomas Hedrich