';
side-area-logo

Das therapeutische Familienzentrum Panta Rhei und der Leiter des EWTO Trainingszentrums Plauen, Thomas Hedrich, ebneten in der vergangenen Ferienwoche den Weg für eine einzigartige Kooperation.

Traumatisierte Kinder und Jugendliche mit einschneidenden Erlebnissen wurden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen, mit jeweils 4 Stunden im Therapiezentrum Panta Rhei in der Bärenstraße 56 unterrichtet. Im Vordergrund stand die Stärkung des Selbstvertrauens, Entwicklung des eigenen Selbstbewusstseins, sowie Kommunikation und Verarbeitung erlebter Situationen und Emotionen. (JLK)

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in
EVENTS
&
Kontakt